Wetterwarnungen für Deutschland

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Wetterwarnungen für Deutschland.

Videos

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Wussten sie schon das wetter.com zahlreiche Videos rund ums Wetter und Wettervorhersagen anbietet? Gehen Sie jetzt auf wetter.com/videos und lassen sie sich informieren!

Wetter-Überblick Deutschland für den 23.04.2019

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Norden: sonnig 10 °C/20 °C
Westen: sonnig 11 °C/23 °C
Süden: bedeckt 8 °C/23 °C
Osten: sonnig 9 °C/20 °C

Österreichwetter

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Heute Nachmittag bleibt es beim Föhn auf der Alpennordseite, teils aber Dimmerföhn mit einigen dichten Wolkenfeldern. Etwas freundlicher ist es wohl in Richtung Salzkammergut und Innviertel. Im Osten und Süden bleibt es trüb und auf etwas trockenere Phasen folgen dann später neue Regenfälle von Süden, besonders in Kärnten und der Untersteiermark auch mit Gewittern durchmischt. Die Höchstwerte liegen im Süden und Osten nur noch bei 11 bis 15 Grad, im Norden aber bei 20 bis 24, mit Föhn bis 27 Grad.

Schweizwetter

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Heute Nachmittag zeigt sich auch im Westen mal die Sonne, später kommen aber neue Wolken dazu. Über dem Jura und dem Berner Oberland können sich auch mal Schauer oder Gewitter bilden. Ansonsten ist es nur im Süden weiterhin trüb und nass. Die Höchstwerte erreichen im Tessin nur noch rund 14 Grad, im Engadin geht es wieder in den einstelligen Bereich. Sonst hat es zwischen 19 und 22 Grad, im Baselbiet und mit Föhn bis 25 Grad.

Allgemeine Wetterlage

wetter.com - vor 58 Minuten 26 Sekunden
Heute Nachmittag im Westen und Süden häufig dichte Schleierwolken, aber meist trocken. Im Schwarzwald abends geringe Gewittergefahr. Sonst oft sonnig und trocken. 18 und 25 Grad, an der See bei auflandigem Wind etwas kühler. Mäßiger bis frischer Ostwind. In der Nordosthälfte starke bis stürmische Böen, in Gipfellagen Sturmböen oder schwere Sturmböen. An den Alpen Föhn. In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten noch oft gering bewölkt. Sonst wolkig und trocken. Im Nordosten auch stark bewölkt, dort gebietsweise etwas Regen, im Westen morgens vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 12 bis 5 Grad. Nachlassender Wind, auf den Bergen aber weiterhin Sturmböen aus Ost bis Südost.

Neue Schock-Studie - Eisverlust in Grönland nimmt rapide zu

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - vor 3 Stunden 10 Minuten
Der Klimawandel geht dem Eis der Grönland-Gletscher immer schneller an den Kragen. Das zeigt eine neue Studie eines internationalen Forscherteams. Seit den 1980er Jahren habe sich der Eisverlust versechsfacht, wie die Wissenschaftler herausfanden.

So lösen wir unser Klimaproblem

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 14. April 2019 - 17:29
Das profitabelste Unternehmen der Welt stellt de facto CO2 her. Das gibt einen Hinweis, wo unser wahres Klimaproblem liegt. Und wie wir es sehr elegant lösen können.

Hamburg - Warum diese Apfel-Bauern die Bundeskanzlerin verklagen

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 13. April 2019 - 22:31
Obstplantagen, historische Fachwerkhäuser und die Elbe nicht weit. Hier im Alten Land lebt die Familie von Claus Blohm (61) und bewirtschaftet einen Bio-Hof.

Pofalla fordert CO2-Steuer

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 12. April 2019 - 17:04
Ein Aufschlag auf Kraftstoffe, Gas und Heizöl ist umstritten, würde den Klimaschutz aber vermutlich fördern. Kohlekommissionschef Ronald Pofalla verlangt deshalb von der Regierung, sich auf EU-Ebene für eine Bepreisung von CO2 einzusetzen.

Klimakabinett soll bis Ende Mai Vorschläge liefern

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 10. April 2019 - 18:28
Das Klimakabinett ist zum ersten Mal zusammengekommen und hat sich Ziele gesteckt. In wenigen Wochen sollen die zuständigen Minister Vorschläge machen - konkrete Arbeitsaufträge wurden aber nicht verteilt.

„#FridaysforFuture“ - Köln nach Klima-Demo vermüllt? Die Wahrheit hinter dem Facebook-Bild

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 10. April 2019 - 18:02
Haben junge Klima-Demonstranten die Kölner Innenstadt mit Dosen und Plastik zugemüllt? Das legt ein Bild nahe, das auf Facebook kursiert. Doch das Bild ist ein Fake. Den meisten Facebook-Usern, die das Bild teilen, ist es egal.Von FOCUS-Online-Redakteur Florian Reiter

Bedarf aus erneuerbaren Energien - Deutsch-finnische Studie zur Energiewende: „Unsere Studie gibt Greta Thunberg recht“

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 10. April 2019 - 14:08
Es ist möglich, den gesamten Energiebedarf aus erneuerbaren Quellen zu decken, weltweit und zu jeder Zeit. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie aus Finnland und Deutschland. Die Schlussfolgerung der Forscher: Die junge Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat recht.

Jetzt also die Profis

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 10. April 2019 - 9:10
Die Regierung will den Klimawandel aufhalten - sagt sie. Bislang hat sie vor allem Kommissionen eingesetzt. Nun tagt das neue Klimakabinett zum ersten Mal. Doch Streit gibt es jetzt schon reichlich. Spott auch.

Langstreckenflüge würden bis zu 2000 Euro teurer

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 9. April 2019 - 20:11
Fernreisen, Benzin, Fleisch: Die von „Fridays for Future“ geforderte CO2-Steuer würde klimaschädliche Güter drastisch verteuern. Was würde das für Verbraucher bedeuten?

Alpen könnten in 80 Jahren fast eisfrei sein

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 9. April 2019 - 14:17
Die Erde wird wärmer, das könnte gravierende Folgen auch für die Alpen haben: Forscher aus der Schweiz prognostizieren eine massive Schmelze - schon in 30 Jahren könnten zwei Drittel der Gletscher verschwunden sein.

Düstere Szenarien - Schweizer Forscher zeigen: Alpengletscher könnten bis 2100 weitgehend verschwinden

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 9. April 2019 - 14:00
Es sind düstere Aussichten: Einer Prognose zufolge könnten die Gletscher in den Alpen in den nächsten Jahrzehnten nahezu vollkommen weggetaut sein. Ein Faktor spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Weitere Unwetter wüten in Deutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

Stationen nach Kontinenten

Bitte wählen Sie ein Stichwort aus.

Geographische Lage

Stichwort Suche

Benutzeranmeldung