Wetterwarnungen für Deutschland

wetter.com - vor 1 Stunde 33 Sekunden
Wetterwarnungen für Deutschland.

Allgemeine Wetterlage

wetter.com - vor 1 Stunde 33 Sekunden
In der kommenden Nacht verlagern sich die Regenfälle in den Nordosten und Norden des Landes. Südlich einer Linie Niederrhein-Vogtland bleibt es dagegen meist trocken und die Wolken lockern teils stärker auf. Vor allem entlang der Donau kann sich Nebel bilden. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 9 und 5 Grad, östlich der Elbe sowie im Süden bei 5 bis 1 Grad. Der Wind weht mäßig, im Süden schwach und dreht in den Frühstunden auch an der Oder langsam auf Südwest.

Wetter-Überblick Deutschland für den 21.11.2017

wetter.com - vor 1 Stunde 33 Sekunden
Norden: bedeckt 4 °C/6 °C
Westen: bedeckt 9 °C/10 °C
Süden: bedeckt 5 °C/9 °C
Osten: leichter Regen 2 °C/4 °C

Österreichwetter

wetter.com - vor 1 Stunde 33 Sekunden
Heute Nachmittag halten sich von Tirol bis nach Wien dichte Wolken, die gelegentlich auch noch etwas Regen bringen. Die Schneefallgrenze steigt von Westen her auf rund 2000 Meter an. Trocken mit mehr Chancen auf Sonne ist es im Osten und Süden Österreichs. Mit Sonne werden bis zu 12 Grad erreicht, unter den Regenwolken im Norden bleibt es mit 4 bis 9 Grad noch etwas kühler.

Schweizwetter

wetter.com - vor 1 Stunde 33 Sekunden
Heute Nachmittag ziehen besonders über den Norden und Nordosten der Schweiz einige dichtere Wolkenfelder hinweg. Ansonsten gibt es eine recht freundliche Mischung aus Sonnenschein und lockeren harmlosen Wolkenfeldern. Dazu bleibt es in der ganzen Schweiz meist trocken und mit Sonne steigen die Temperaturen auf angenehme 9 bis 13 Grad. Die Null-Grad-Grenze steigt auf rund 2200 bis 2500 Meter.

Klimawandel: Stadtbäume wachsen schneller

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(scienceticker.info) Bäume in Metropolen wachsen seit rund fünfzig Jahren schneller als Bäume in ländlicher Umgebung. Dies belegt eine Studie zum Einfluss des städtischen Wärmeinseleffektes auf das Baumwachstum. Ein internationales Forscherteam zeigte zugleich, dass das Wachstum der Stadtbäume schon seit Längerem sich verändernden Klimabedingungen ausgesetzt ist. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Umwelt.

Plastikmüll kommt über Flüsse ins Meer

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(scienceticker.info) Im Wasser fast aller Meere und Flüsse finden sich kleine Plastikpartikel. Die jährlichen Einträge sind enorm, und Plastik verwittert nur sehr langsam. Umweltforscher konnten jetzt zeigen, dass diese Art von Müll vor allem über große Flüsse ? besonders in Asien und Afrika ? ins Meer eingetragen wird. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Umwelt.

Produktive Gletscher: Bakterien liefern Kohlenstoff

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(scienceticker.info) Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass Mikroorganismen auf Gletschern hauptsächlich von sehr altem Kohlenstoff leben, der schon zur Zeit der Gletscherbildung dort abgelagert wurde. Neue Untersuchungen in der Antarktis zeigen jetzt, dass ein großer Teil des organischen Kohlenstoffs stattdessen von photosynthetischen Bakterien stammt. Die Bakterien leben im Eis und werden aktiv, sobald es schmilzt. […]

Weitere Unwetter wüten in Deutschland

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

Für November ungewöhnlich mild

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(Wetter24.de) Zum Donnerstag wird ein markanter Warmluftvorstoß erwartet. An Einzelstationen sind sogar neue Tages- oder Dekadenrekorde möglich.

Ein Hauch von Wärme

wetter-center.de - vor 1 Stunde 3 Minuten
(Wetter24.de) Nach dem nasskalten Wetter in den nächsten Tagen deutet sich ein Hauch von Wärme an. Wann, und wo es vielleicht für den Biergarten reicht? Einfach hier klicken!

Die Sache mit der Höhenkaltluft

wetter-center.de - vor 9 Stunden 36 Minuten
(Wetter24.de) Höhenkaltluft breitet sich über Deutschland aus. Neben Wind und Regen wird mancherorts auch Schnee erwartet.

Aktive Tropenstürme

wetter-center.de - 20. November 2017 - 7:04
(Wunderground.com) Derzeit sind in den Tropen diese Systeme aktiv: Tropische Depression Kirogi über dem Westpazifik mit Windgeschwindigkeiten bis 55 km/h, Tropische Depression Kirogi über dem Westpazifik mit Windgeschwindigkeiten bis 55 km/h.

Was für eine Saison!

wetter-center.de - 19. November 2017 - 10:04
(Wetter24.de) Die Hurrikansaison im Atlantik begann am 1. Juni und läuft noch bis Ende November. In diesem Zeitraum entwickeln sich die meisten Hurrikane.

Konferenz in Bonn - Auf Deutschlands weißer Klima-Weste kleben jetzt hässliche braune Flecken

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 18. November 2017 - 11:27
Deutschland versteht sich selbst seit langem als Vorreiter im Klimaschutz. Auch bei der UN-Klimakonferenz in Bonn präsentierte sich die deutsche Delegation als konstruktiver Verhandlungspartner, der regelmäßig Hilfsgelder zusagt.

Weiße Überraschung am Wochenende

wetter-center.de - 18. November 2017 - 11:04
(Wetter24.de) Nach dem ruhigen Herstwetter jetzt, flutet uns am Wochenende polare Kaltluft. Gibt´s Schnee bis ins Flachland?

Deutschland verzagt, USA überraschen, Türkei blamiert

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 18. November 2017 - 9:08
In Bonn einigten sich Vertreter aller 200 teilnehmenden Länder auf eine provisorische Gebrauchsanweisung für den Klimavertrag. Zuletzt rangen sie um einen Fonds, der armen Ländern unkomplizierte Zahlungen gewährt.

Klimaschutz muss endlich profitabel werden

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 18. November 2017 - 1:43
Die Mühlen der Klimadiplomatie mahlen langsam - womöglich zu langsam für die vom Klimawandel bedrohte Erde. Entschlossene Investitionen in grüne Technologien könnten die Lösung sein.

Google Werbung

Sponsoren Werbung

Stationen nach Kontinenten

Bitte wählen Sie ein Stichwort aus.

Geographische Lage

Stichwort Suche

Finde uns auf Facebook!

Benutzeranmeldung

Unsere Empfehlungen:

 

Conrad Electronic

 

weatherBoxx - der Wetterdatenserver